HomeKontaktImpressumLinks
E-Mail Drucken
Klassische Homöopathie und Konstitutionstherapie
in 2 Teilen
     In diesem zweiteiligen Studienkurs erlernen Sie den Umgang mit dem Repertorium und der Materia Medica (beide müssen zusätzlich angeschafft werden).

Sie werden durch eine Fülle von Übungsfällen mit der Vielfältigkeit des Repertoriums vertraut gemacht und üben sich in der Kunst der richtigen Fallaufnahme (Anamnese) sowie in der Fähigkeit, diese in Rubriken im Repertorium geschickt umzusetzen.
Sie lernen die Signaturen von homöopathischen Arzneien unterschiedlicher Natur kennen, üben sich in der Zuordnung von Leitthemen der großen und kleinen Konstitutionsmittel und in der so wesentlichen Differenzierung zwischen mehreren angezeigten Stoffen.
Das Studium führt Sie durch unterschiedliche Schwierigkeitsgrade in der Therapie von chronischen und konstitutionellen Problemstellungen.Sie werden eingeführt in die Miasma - Lehre und erlernen den Umgang mit unterschiedlichen Potenzen sowie den Einsatz von miasma - typischen Arzneien und akuten homöopathischen Helfern im Verlauf einer Konstitutionsbehandlung, wo diese notwendig sind.

Auch hier werden Sie mit der Zeit zu immer komplexeren Themen und deren Lösungsmöglichkeiten herangeführt.Ihr so erworbenes Wissen kann für eine erfolgreiche Konstitutionstherapie bei Mensch und Tier eingesetzt werden.

Die Ausbildung erfolgt in zwei Modulen. Jedes Modul setzt sich aus mehreren ausführlichen Lehrskripten mit einer Fülle von Fallbeispielen zusammen und mehreren dem Stoff angepassten Lernzielüberprüfungen, bei denen Sie selbständig eine Anamnese stellen und das Konstitutionsmittel erarbeiten. Dieser praktische Unterricht findet schriftlich bzw. teilweise auch telefonisch im Einzelunterricht von 20 Stunden pro Modul statt. Eigene Problemstellungen können als Themen herangezogen werden.
Das Lerntempo bestimmen Sie selbst.

Kosten: € 750,-- pro Modul

Bei Buchung beider Module erhalten Sie 10% Ermäßigung.

Der Studienbeginn ist jederzeit möglich.

Anmelden


 zurück zur Übersicht
 
 
Die Amaryllis Schule
 
lehrt als eine der ersten Schulen die Verknüpfung und Verschmelzung unter-schiedlicher philosophisch - spiritueller sowie diagnostischer Betrachtungs- und Herangehensweisen und alternativer Heilmethoden als Ausdruck eines alle Aspekte des inneren und äußeren Lebens umfassenden spirituellen Weltverständnisses.
Sowohl die Betrachtung der Aufgaben und Probleme des Menschen wie auch zur Behandlung von Problemen und Krankheiten bei Tieren.

Unterrichtet wird mittels Lehrbriefen, und im persönlichen Austausch via Internet bzw. Telefon.
Ergänzt wird dies durch 3x jährlich stattfindende Wochenendseminare. Bei diesen Zusammenkünften werden aus-gewählte Themen vertieft bzw. Grundstöcke vermittelt, wie es rein theoretisch nicht möglich ist.